Title
Kröll, Stefan, Comment on BGH, Urt. v. 13.1.2009 - XI ZR 66/08, Zeitschrift für Bank- und Kapitalmarktrecht 2009, at 164 et seq.
Content
164

Anmerkung von RA Dr. Stefan Kröll, LL.M., Köln

Schiedsgerichtsbarkeit im Finanzsektor

[...]

166

[...]

Translation Hinzu kommt, dass für Schiedsvereinbarungen nach ganz überwiegender Ansicht eine materielle Auslegungsregel dahingehend besteht, dass diese grundsätzlich weit auszulegen sind (Lachmann, Handbuch für die Schiedsgerichtspraxis, 3. Aufl. 2008, RdNr. 472 ff.). Man geht davon aus, dass Parteien ihre Streitigkeiten, die sich aus einem einheitlichen Lebenssachverhalt ergeben, gerade nicht vor unterschiedlichen Spruchkörpern austragen wollen, sondern sie alle vom Schiedsgericht entschieden haben wollen.

[...]

164

Comment by RA Dr. Stefan Kröll, LL.M., Cologne

Arbitration concerning the financial sector

[...]

166

[...]

Original Moreover, according to the apparent majority of legal authority there is a legal rule that arbitration agreements generally have to be construed in a wide sense (Lachmann, Handbuch für die Schiedsgerichtspraxis, 3. Aufl. 2008, RdNr. 472 ff.). It is assumed that parties do not want their related disputes, emerging from the same matter, judged by different tribunals. It is rather assumed that they want their related disputes judged by the same arbitral tribunal.

[...] 

A project of CENTRAL, University of Cologne.